Landsportverein 1951 Spree e.V.
LSV 1951 Spree e.V
Landsportverein 1951 Spree e.V.
Fussball
Landsportverein 1951 Spree e.V.
Billard
Landsportverein 1951 Spree e.V.
Tischtennis
Landsportverein 1951 Spree e.V.
Gymnastik
Landsportverein 1951 Spree e.V.
Spielberichte
Landsportverein 1951 Spree e.V.
Veranstaltungen
Landsportverein 1951 Spree e.V.
Satzung / Ordnungen
Landsportverein 1951 Spree e.V.
Formulare
Landsportverein 1951 Spree e.V.
Sponsoren
Landsportverein 1951 Spree e.V.
WLinks
Landsportverein 1951 Spree e.V.
Kontakt
Landsportverein 1951 Spree e.V.
Impressum

LSV 1951 Spree e.V

 

16. Sportwoche des LSV 1951 Spree bei besten äußeren Bedingungen

 

Die 16. Sportwoche des LSV 1951 Spree ist seit Sonntag nun auch Geschichte. Die Verantwortlichen sind erfreut, dass die Bemühungen im Vorfeld durch traumhaftes Sommerwetter, gute sportliche Leistungen und zahlreiche Zuschauer belohnt wurden.

Die 16. Sportwoche anlässlich des 65. jährigen Jubiläums des LSV 1951 Spree war somit ein voller Erfolg.

Begonnen hat sie am Mittwoch mit einem Billardvergleich unserer 1. Mannschaft gegen TSV Niesky 1., welches der Gastgeber mit 1194 : 1114 Holz für sich entscheiden konnte und einem 32er Doppel-K.O.-Turnier im Tischtennis. Dieses entschied in diesem Jahr Tino Kittner von den Uhsmannsdorfer Füchsen vor Alfred Seidel aus Jänkendorf und Siegfried Zschiedrich aus Niesky für sich. Am Donnerstag fand im Tischtennis ein Vergleichswettkampf zwischen einer Kreisauswahl des Altkreises NOL und Post Görlitz 1. statt. Diesen gewann diesmal erstmals die Kreisauswahl mit 10 : 6. Die 1. Mannschaft der Abteilung Billard spielte am Donnerstag noch einmal, diesmal gegen Trebus 1. und gewann abermals mit 1262 : 1241 Holz.

Der Freitag stand zunächst ganz im Zeichen unserer Jüngsten. Zum 5. Mal wurde ein Kinderfest organisiert, bei dem die Kleinsten an 8 Stationen ihre sportlichen Leistungen unter Beweis stellen konnten. Bratwurst, Wiener, Fassbrause, eine tolle Hüpfburg und Fahrten mit der Feuerwehr sorgten für die willkommenen Rahmenbedingungen.

Kurz davor erschienen unsere Mönchstockheimer Sportfreunde mit einer 16-köpfigen Abordnung. Im Laufe des Wochenendes waren sie nicht nur eine sportliche Bereicherung, sondern sorgten mit ihrem lockeren und ausgelassenen Auftreten stets für Stimmung auf dem „Max“. Das erstmals in unserer Region durchgeführte Lebendkickerturnier am Freitag ab 18:00 Uhr haben wir uns im vergangenen Jahr in Mönchstockheim abgeschaut. Für Jung und Alt war es das perfekte Gaudi. Einen Sieger gab es natürlich auch. Es waren unsere in dieser Saison so erfolgreichen B-Junioren.

Nach Einbrechen der Dunkelheit durfte dann im Festzelt noch das Tanzbein bei Discoklängen geschwungen werden.

Am Sonnabend stand zunächst für unsere Mönchstockheimer Gäste eine Fahrt mit dem Heidekäfer von Schwarzreisen auf dem Programm, bevor es im Billard und Fußball dann wieder sportlich zur Sache ging.

Billard veranstaltete ab 13:00 Uhr einen Pokalwettbewerb mit BC Neustadt/ Spree 1., TSV Niesky 4. und der 2. Mannschaft des Gastgebers. Dieser gewann auch mit 762 Holz vor Neustadt mit 741 und Niesky mit 728 Holz.

Im Fußball ist es dem Veranstalter endlich wieder einmal gelungen, ein 6er Turnier auf die Beine zu stellen. Diesmal hat keine Mannschaft kurz vor Ultimo abgesagt, sondern mit Gebelzig und der SpG Weißenberg/ Gebelzig haben zwei Mannschaften noch kurzfristig zugesagt. Das Feld komplettierten der SV Mönchstockheim, FV Eintracht Niesky 2., SV Grün-Weiß Uhsmannsdorf und der Gastgeber.

Zunächst wurde in zwei Dreiergruppen gespielt, dann Halbfinale und schließlich kleines und großes Finale. Völlig überraschend ging der Gastgeber in diesem Jahr als Turniersieger hervor. Nach einem 0 : 0 im Endspiel gegen Gebelzig musste der Sieger im Elfmeterschießen ermittelt werden. Spree hatte diesmal mit 4 : 3 die besseren Nerven und konnte somit bei der Siegerehrung nach langer Zeit wieder einmal den Pokal des Sport- und Freizeittreffs Weber in den Händen halten. Im Spiel um Platz 3 siegte Mönchstockheim mit 1 : 0 gegen Niesky.

Gleich nach der Siegerehrung nahmen die Vertreter vom FVO, Rainer Böhm und Werner Mönnich, noch einige Auszeichnungen von verdienstvollen Sportlern des LSV 1951 Spree anlässlich den 65. Jahrestages vor.

Im Anschluss an das Männerturnier sollte noch ein Frauenfußballspiel zwischen Silesia Görlitz und Uhsmannsdorf stattfinden. Leider haben die Verantwortlichen von Silesia am Freitag um 21:00 Uhr noch kurzfristig abgesagt. Somit war doch wieder eine größere Pause zwischen Fußball und Disco, was wir vermeiden wollten.

Trotzdem fanden sich zahlreiche Spreer Bürger und welche aus der näheren Umgebung beim Sportlerball im Festzelt zu einem gemütlichen Ausklang zusammen. Festzelt und Tanzfläche waren zu jeder Zeit gut gefüllt.

Nach kurzer Nacht ging es weiter, denn diesmal trafen sich die Spreer Sportfreunde nicht nur zum Aufräumen, sondern auch am Sonntag gab es noch einige sportliche Höhepunkte. Im Hintergrund lief eine Disco zum musikalischen Frühschoppen, der Schlesische Hof bereitete ein leckeres Mittagessen für die hungrigen Gäste und auf dem Spielfeld maßen zunächst unsere neu formierte A-Juniorenmannschaft mit der Landesligamannschaft B-Junioren von Eintracht Niesky ihre Kräfte. Vielleicht auch der abendlichen Feier mit den Erwachsenen geschuldet, kamen unsere Junioren mit 2 : 11 unter die Räder.

Um 14:00 Uhr war dann Anstoß für die Partie NFV Gelb-Weiß Görlitz (Landesliga) und SV Rot-Weiß Bad Muskau (Landesklasse). So bekamen die Zuschauer zum Abschluss der Sportwoche auch noch einmal Fußballkost geboten, die von der sonst üblichen Alltagskost, die in Spree z. Z. geboten wird, etwas abweicht. Die Partie endete 0 : 0, so dass die Zuschauer durch ein anschließendes Elfmeterschießen etwas entschädigt wurden.

Übrigens wurden gleich nach Ende der Sportwoche bereits Pläne für das nächste Jahr geschmiedet, auch für unsere Gäste aus Mönchstockheim haben wir für unser nächstes Treffen wieder eine Überraschung bereit. Von all diesen Plänen wird aber hier noch nichts verraten. Fest steht nur schon der Termin für 2017 und zwar vom 19. - 23.07. HS

 


NEUE BEITRAGSORDNUNG!
Februar 2015

HIER Teil1
und
HIER Teil2


 

14. Sportwoche des LSV 1951 Spree bei besten äußeren Bedingungen

 

Die 14. Sportwoche des LSV 1951 Spree ist seit heute nun auch Geschichte. Wenn es diesmal etwas an den äußeren Bedingungen zu bemängeln gab, dann war es vielleicht die all zu große Hitze, die vielleicht auch einen Teil der Besucher davon abgehalten hat, den Weg auf den Spreer „Max“ zu finden.

Begonnen hat die Sportwoche am Donnerstag mit einem Billardvergleich unserer 2. Mannschaft gegen SV Groß Düben, welches diesmal die Gäste für sich entscheiden konnten und einem Tischtenniswettkampf zwischen einer Kreisauswahl des Altkreises NOL gegen Post Görlitz 1. Post Görlitz gewann relativ souverän mit 11 : 5.

Der Freitag stand zunächst ganz im Zeichen unserer Jüngsten. Zum 3. Mal wurde ein Kinderfest organisiert, bei dem die Kleinsten an 8 Stationen ihre sportlichen Leistungen unter Beweis stellen konnten. Bratwurst, Fassbrause, eine tolle Hüpfburg und Fahrten mit der Feuerwehr sorgten für die willkommenen Rahmenbedingungen.

Am Abend spielte die 1. Billardmannschaft gegen Trebus und verlor. Im Tischtennis gab es wieder das 32er Doppel-K.O.-Turnier welches bis weit nach Mitternacht ging. Am Ende gewann wie im Vorjahr Jan Zschiesche vor Uwe Jungk und Ken Roßmeisel.

Die Fußballer hatten sich an diesem Tag etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Ein Altherrenturnier wurde aus verschiedenen Gründen diesmal nicht organisiert. Dafür gab es ab 20:00 Uhr ein „erbittertes“ Duell zwischen Spree „Ost“ und Spree „West“. Viele Einlagen, beginnend mit der Zeremonie des Einlaufens, dem Abspielen der Hymnen, der etwas anderen Pausenversorgung und der professionellen medizinischen Betreuung gab es für die Beteiligten und die Zuschauer viel Spaß. Alle sprachen von einem gelungenen Auftakt, den die Organisatoren sicher aufgreifen werden und mit der einen oder anderen Einlage weiterentwickeln werden. Am Ende sang überraschender Weise der „Osten“: „so geh` n die „Wessies, die Wessies die geh` n so …“

Der Sonnabend stand ganz im Zeichen des Turniers um den Pokal des Sport- und Freizeittreffs Weber. Nach der kurzfristigen Absage des SV Trebendorf, nahmen nur 4 Mannschaften teil. Im Modus Jeder gegen Jeden gab es z. T. hochklassige und spannende Duelle. Der Pokalverteidiger und Aufsteiger in die Landesklasse, FSV 1990 Neusalza Spremberg errang diesmal nur den 3. Rang. Beinahe wäre es im vorletzten Duell gegen den Gastgeber noch zu einem Elfmeterschießen gekommen, denn die beiden waren zuvor noch punkt- und torgleich, doch leider wurde in letzter Sekunde die Chance zum Ausgleich durch einen Elfmeter nicht genutzt. Das Spiel endete somit 2 : 1 für Neusalza und Spree war damit Letzter. Gegen Ludwigsdorf und Cunewalde wurde zuvor mit 0 : 1 und 0 : 3 verloren. Das letzte Spiel zwischen Cunewalde und Ludwigsdorf war ein echtes Endspiel. Beide hatten zuvor ihre Spiele gegen Neusalza jeweils mit 2 : 0 gewonnen. Cunewalde reichte somit ein Unentschieden und das gab es dann auch. 0 : 0 endete die Partie. Der Pokal für den Torschützenkönig blieb ebenfalls in den Reihen der Cunewalder. Tommy Hempel konnte ihn mit insgesamt 3 Treffern erringen.

Am Abend fanden sich dann wieder zahlreiche Spreer Bürger und welche aus der näheren Umgebung beim Sportlerball im Festzelt zu einem gemütlichen Ausklang zusammen. HS


 

 

ACHTUNG!

Das Spiel der "Zwoten" fällt wegen Nichtantritt unserer Gäste aus Trjebin leider aus.  Ein toller sportlicher Abschluss für unsere Reserve. Dziękuję bardzo!



DIENSTAG, 17.06.2014

Leider zu spät. Dennoch zeigten unsere Jungs ihr Potential und fertigten die Mediziner aus Großschweidnitz im eigenen Stadion mit 0:7 ab. Hier der Spielbericht...


MONTAG, 02.06.2014

"Ich geh` mit meiner Laterne..." heißt es seit gestern wieder. Mehr...


MONTAG, 12.05.2013

Das letzte Saisonziel, den Ostritzern den vorletzten Tabellenplatz noch streitig zu machen, nimmt Formen an. In einem niveauarmen aber dennoch unterhaltsamen Spiel fuhr unsere Erste den ersten Dreier in der Ferne ein und verringerte so den Abstand auf den OBC auf Zwei Punkte. Hier der ausführliche Bericht.


DIENSTAG, 06.05.2014

Der LSV verpasste es leider im Derby gegen starke Rietschener den Abstand auf Ostritz zu verkürzen. Den Bericht gibt´s hier.


MONTAG, 28.04.2014

Ein Fünkchen Hoffnung auf dem "Max". Gestern besiegte man den letzten direkten Konkurrenten um einen möglichen Klassenerhalt klar mit 5:0. Hier der Spielbericht.


MITTWOCH, 09.04.2014

Spielbericht vom Wochendende online


MONTAG, 31.03.2014

Enttäuschung pur auf dem "Max"! Nach der bitteren Niederlage gegen einen direkten Abstiegskonkurrenten wird nun auch der hoffnungsvollste Optimist einsehen müssen, dass der LSV wohl den sportlichen Abstieg aus der Kreisoberliga besiegelt hat. Wir können jetzt nur noch soviel versprechen, dass wir trotzdem versuchen, uns achtvoll aus der höchsten Spielklasse des Kreises zu verabschieden.


Den Spielbericht
gibt´s hier.


SONNTAG, 23.03.2014

 So viel zum gestrigen Spiel. Mehr dazu gibt´s an gewohnter Stelle. Spielbericht

 


MITTWOCH, 12.03.2014

Aller guten Dinge sind Vier! Das Nachholspiel gegen den SV Neueibau findet am Samstag, den 22.03.2014 um 15:00 Uhr  in Neueibau statt.


MONTAG, 10.03.2014

Ein Lebenszeichen!

Mit einem unerwarteten 4:1 Erfolg beendet unsere Erste 1530 sieglose Minuten. Auch unsere treuen Zuschauer scheinen wieder erwacht und verhalfen dem "Max" zu neuem Leben. Wir wollen jetzt weiter "ärgern"!
MIT EUCH AN UNSERER SEITE!

Den Spielbericht zum Frühlingserwachen gibt´s hier.


DIENSTAG, 04.03.2014

FSV vs. LSV; Gelb-Blau vs. Blau-Gelb; Aufstiegs- vs. Abstiegsaspirant; Zweiter vs. Letzter....Wie gings aus? Hier der Bericht


MONTAG, 24.02.2014

Die "Erste" verliert gegen einen gleichwertigen, aber wiederum clevereren Gegner aus Friedersdorf mit 1:3. Hier der Bericht.


MONTAG, 17.02.2014

Beginn der Aufholjagd wird vertagt! Spitzenreiter eine Nummer zu groß. Den Spielbericht zum Spiel in Sohland gibt´s
hier.


 

Vereinsinterner Budenzauber zum Jahresbeginn

Bereits wie im vergangenen Jahr wollten die Kicker des LSV wieder ein Hallenvereinsturnier zum Jahresbeginn durchführen. Dem einen oder anderen (k)g, das sich über die Feiertage angesammelt hat, sollte damit auch gleich zu Leibe gerückt werden, denn schließlich werden zu Saisonbeginn absolut fitte Fußballer gefragt sein. Die Wahl für den Budenzauber fiel auf den 11.01.2014. Als Spielstätte wurde die Sporthalle in Horka angemietet.

 Ausgeschrieben war das Turnier ab D-Junioren. Von den D-Junioren nutzten 3 Jugendliche das Erlebnis, auch einmal mit den „Großen“ in einem Team zu spielen. Die C-Junioren waren immerhin schon mit 9 Jugendlichen vertreten. B- und A-Junioren mit jeweils einem Teilnehmer und 13 von der ersten und zweiten MM komplettierten das Teilnehmerfeld. Die Jüngsten wurden in fünf Mannschaften gesetzt und konnten sich zunächst Jugendliche und dann Erwachsene hinzuwählen. Somit entstanden zwei 6er und drei 5er Mannschaften. Gespielt wurde 4/1 Jeder gegen Jeden in Hin- und Rückrunde. Aufgrund der vorhergehenden Wahl, war das Feld doch recht ausgeglichen besetzt. In der Hinrunde setzte sich das Team von Sven Weise etwas ab und kam mit 10 Punkten auf Rang 1, gefolgt vom Team Benedict Schreiber mit 6 Punkten und Nico Vogel und Florian Liebig mit jeweils 5 Punkten. Nur das Team von John-Luis Herrmann hatte noch etwas Ladehemmungen und erzielte keinen Punkt.

In der Rückrunde erging es dem Team von Benedict Schreiber so, so dass sie noch auf den letzten Platz abrutschten. Einen Punkt mehr erzielte das Herrmann-Team. Recht ausgeglichen in Hin- und Rückrunde war das Team von Nico Vogel und belegte somit den 3. Rang. Das Team Liebig konnte dem Team Weise in der Rückrunde echt Paroli bieten, aufgrund der souveränen Hinrunde wurde aber das Team Weise mit Kurt Hesse, Randy Lehmann, Christian Koch und Philipp Kosan der neue Hallenchampion. In diesem Team tummelten sich auch die besten Torschützen. Lehmann erzielte 7 Treffer und Koch und Hesse kamen sogar auf 8. Die Beiden machten dann in einem spannenden 9-m-Schießen den besten Torjäger aus. Am Ende behielt der B-Jugendspieler Kurt Hesse die Nerven und nahm im Anschluss den Pokal des Torschützenkönigs in Empfang, welcher sicher einen würdigen Platz in seinem Zimmer finden wird.

Fazit der Veranstaltung: Es hat allen Spaß gemacht, es war eine willkommene Trainingseinheit nach den Feiertagen, es gab keine Verletzungen! HS

 


 


 



Der Nachholer gegen Neueibau findet erst im nächsten Jahr statt! Die Abteilung Fußball verabschiedet sich somit in die Winterpause!


MITTWOCH, 04.12.2013

Wenn mann unserer Ersten eins nicht vorwerfen kann, dann dass sie nicht konstant spielen. Gegen die Mediziner aus Großschweidnitz setzte es erneut eine 2:1 Niederlage. Der ausführliche Bericht der bitteren Pille unter Spielberichte.


MONNTAG, 25.11.2013

Der ausführliche Spielbericht vom Spiel im Weinaupark ist online. Die Sportfreunde aus Zittau waren auch wieder mit der Kamera dabei. Hier die Bilder (externer Link)


SONNTAG, 17.11.2013

Die Berichterstattung vom Spiel gegen den OFC, gewohnt präzise von H.Schreiber unter Spielberichte.


MITTWOCH, 13.11.2013

Oppach war schon bitter und jetzt sowas. Der Spielbericht vom Spiel in Olbersdorf


MONTAG, 04.11.2013

Nach langer Zeit mal wieder ein Heimspielbericht


MONTAG, 23.09.2013

Der Bericht vom Spiel gegen die Glasmacherstadt online


Spielbericht vom Spiel gegen Oderwitz jetzt unter Spielberichte abrufbar.

Aktuelle Mannschaftsfotos unter Fußball


DIENSTAG, 27.08.2013

Verdiente Niederlage in Friedersdorf

Mit einer erschreckenden Vorstellung machte man den misslungenen Start in die neue KOL-Saison perfekt. Mit 4:2 unterlag man einem direkten Konkurrenten im Abstiegskampf, in dem man sich bald wiederfindet, sollten sich die Resultate und vor allem die Herangehensweise unserer Akteure nicht schleunigst ändern.(Einen Spielbericht und ein paar Fotos gibt´s hier) Unsere Reserve konnte gegen den Staffelfavoriten aus Kromlau auch keine Überraschung erzwingen und unterlag am Ende relativ deutlich mit 5:1.


 

 
SONNTAG, 18.08.2013
Niederlage gegen 10 Oberländer
 
Im ersten Saisonspiel unterliegt der LSV knapp mit 2:1 gegen starke Neusalzaer. Mehr unter Spielberichte

MONTAG, 12.08.2013

Wir berichten wieder! Einen Rückblick auf die erste Pokalrunde gibt´s hier an vetrauter Stelle!

Drei Rückkehrer und ein Allrounder!

Der LSV 1951 Spree kann sich über drei neue, aber bekannte Vereinsmitglieder freuen. Mit Mirko Ebert (FV Eintracht Niesky) und den Weiser Brüdern Erik und Patrick (Stahl Rietschen) wird die Spielerdecke nicht nur in der Quantität, sondern vor allem in der Qualität gestärkt. Das Quartett komplettiert Philipp Kosan, welcher den Weg vom ASSV Horka zu uns fand. Alle Vier sind keine Fremden im Verein. Ebert und die Weiser Brüder lernten quasi das Laufen im Verein und sind nach kurzen Gastspielen in den umliegenden Dörfern wieder in die fußballerische Heimat zurückgekehrt. Philipp spielte dagegen schon letzte Saison des Öfteren auf dem Max. Jedoch in der Spielgemeinschaft unserer Reserve aufseiten der "Hurkschen". Als Torwart oder Stürmer einsetzbar, entschied er sich nun seinen Pass in blau- gelb zu färben. Der LSV wünscht allen Neuzugängen eine erfolgreiche und vor allem verletzungsfreie Saison!

 


Die Vorbereitung ist abgeschlossen! Heute erstes Pflichtspiel!

15:00 Uhr
Sportplatz Arnsdorf- Hilbersdorf

Pokalspiel 1. Runde

SV ARNSDORF-HILBERSDORF vs. LSV 1.
0:7
Mann,Lehmann,Ebert(2),Koch(3)


Überblick Testspiele

LSV : Trebendorf 4:2
LSV : See 2. 2:4
LSV : Nebeschütz 2:2
LSV : GW Görlitz 1. 1:7
Uhsmannsdorf : LSV 1:11


Nächster Testspielgegner ist die SG Nebelschütz am Sonntag 04.08.2013 in Spree um 15:00 Uhr
2:2


Testspielwochenende

Samstag, 27.07.2013 vs. Trebendorf um 15:00 Uhr

4:2
Tore: Gröscho 2x, Weiser P., Schander

Sonntag, 28.07.2013 vs. See 2. um 15:00 Uhr
 

2:4
Tore: Mann, Gröscho

Beide Spiele finden in Spree statt!


LSV- Lars Scholz Verein!

Wir haben einen neuen Vorsitzenden! Mit Lars Scholz stellt sich ein guter Bekannter des Vereins den zukünftigen Herausforderungen in Spree. Wir wünschen dabei viel Erfolg!


LSV 1951 Spree e.V
LSV 1951 Spree e.V